Beratungshilfe und Prozeßkostenhilfe

 

Ein erstes informatives Gespräch über Ihr Rechtsproblem mit einer Einschätzung der Rechtslage ist für Sie kostenlos.

 

Für eine weitergehende Beratung gilt folgendes:

 

Beratungshilfe, Prozeßkostenhilfe und Pflichtverteidiger

Sie haben ein rechtliches Problem und wissen nicht, was Sie tun sollen oder wie die Rechtslage ist? In diesem Fall können Sie den Antrag auf Bewilligung von Beratungshilfe stellen. Wird diese gewährt, dies ist bei dem Bezug von "Hartz" z.B. der Fall, werden die Rechtsanwaltsgebühren von der Staatskasse getragen. den Antrag auf Beratungshilfe können Sie bei dem Amtsgericht beantragen. Sie bekommen dann einen sog. Beratungshilfeschein. 

Sofern Sie vor Gericht müssen, sei es daß Sie einen Anspruch geltend machen wollen oder daß Sie sich gegen einen unberechtigten Anspruch verteidigen müssen, kann in dem Fall, daß Sie die Gerichtskosten und Rechtsanwaltsgebühren nicht bezahlen können, ein Antrag auf Bewilligung von Prozeßkostenhilfe gestellt werden. Sofern die Voraussetzungen vorliegen, werden die Gerichtskosten sowie auch die Kosten des eigenen Rechtsanwaltes von der Staatskasse getragen.

Die Prüfung, ob Ihnen Beratungshilfe oder Prozeßkostenhilfe zustehen könnte, kann ich gerne vornehmen.

Falls Sie die Kosten einer Strafverteidigung nicht tragen können, kann Ihnen ein Pflichtverteidiger vom Gericht zur Seite gestellt werden.

 

Kontakt und Terminvereinbarung

Adresse

Kämergasse 27, 52349 Düren

 

Telefon

02421 / 55 17 12-1

 

Telefax

02421 / 55 17 12-2

 

 

 

 

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über meine Leistungen und Rechtsschwerpunkte.

 

Alle Meldungen